Willkommen zum
10. Tölzer Symposium

Aktueller Hinweis zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Besorgnis um die zunehmende Verbreitung des Coronavirus die Veranstaltung leider verschieben müssen.
Sobald ein Ersatztermin feststeht, werden wir Sie gerne informieren.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wie habe ich als Therapeut mit Übertragunsprozessen umzugehen, wie lerne ich es sie zu verstehen und mit Ihnen zu arbeiten?
Die dysfunktionalen inneren Schemata der Patienten können in schwierigen Fällen die therapeutische Beziehung belasten, was die Genesung des Patienten gefährden könnte. Wie man als Therapeut damit konstruktiv umgeht, bringt Ihnen Dipl.-Psych. Siegfried Bettighofer als Referent in einem interaktiven Workshop näher.

 

Übertragungsprozesse verstehen und mit ihnen arbeiten

Mittwoch, 22. April 2020, 14:00 –17:30 Uhr

Die dysfunktionalen inneren Schemata der Patienten zeigen sich auch in der therapeutischen Beziehung. In schwierigen Fällen drohen sie diese zu stören oder sogar zu zerstören. Im Sinne einer Problemaktualisierung kommt es zu neurotischen und oft subtilen Re-Inszenierungen, im schlimmsten Fall zu Retraumatisierungen. Der therapeutische Umgang mit diesen Prozessen bedeutet zunächst, diesen destruktiven Prozessen standzuhalten und nicht in untherapeutisches Ausagieren abzurutschen. Mithilfe einer aktiven Übertragungsanalyse können die auf den Therapeuten projizierten Muster erkannt und durchgearbeitet werden. Unterlaufen dem Therapeuten Fehler oder kommt es aus anderen Gründen zu Irritationen und Brüchen der positiven Beziehung zum Patienten, ist es die Aufgabe des Therapeuten, damit konstruktiv umzugehen. Bei all diesen Prozessen spielt der bewusste und reflektierte Umgang mit der Gegenübertragung eine zentrale Rolle.

Programm

14:00 –14:10Begrüßung, Dr. M. Reicherzer
14:10 –15:45 Übertragungsprozesse verstehen und mit ihnen arbeiten, Teil 1, Dipl.-Psych. Siegfried Bettighofer
15:45 –16:15Pause
16:15 –17:30 Übertragungsprozesse verstehen und mit ihnen arbeiten, Teil 2, Dipl.-Psych. Siegfried Bettighofer
 

Info

VeranstaltungsortCIP Klinik Dr. Schlemmer, Stefanie-von-Strechine-Str. 16, 83646 Bad Tölz
VeranstaltungsdatumMittwoch, 22. April 2020, 14:00 –17:30 Uhr
OrganisationCIP Akademie, Rotkreuzplatz 1, 80634 München, Tel +49 (0)89 / 130 793–15
GebührenImmatrikulierte Ausbildungskandidaten der CIP Akademie: 75,00 €, Gasthörer: 90,00 €

Anfahrt

Mit Bahn und Bus:

Sie erreichen uns bequem mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB). Vom Bhf Bad Tölz bringt Sie der örtliche Stadtbus der Linie 1 bis zur Haltestelle „Kurhaus“. Von hier aus sind es nur noch zwei Fußminuten zur CIP Klinik Dr. Schlemmer.

Mit dem Auto:

Wegen der begrenzten Anzahl an Parkplätzen nutzen Sie bitte über die Anfahrt „Schützenstraße“ den kostenfreien Parkplatz „Kurhaus 2“ in 800 Meter Entfernung. Weitere Parkplätze befinden sich in der Ludwigstraße und den dazugehörigen Nebenstraßen.