Ihre Spezialisten

Fachlich kompetent, persönlich für Sie da

Mehr als 120 hochqualifizierte Fachkräfte betreuen Sie in unserer psychosomatischen Klinik nach einem persönlich auf Sie zugeschnittenen Therapieplan. Damit Ihre Behandlung erfolgreich ist, müssen die unterschiedlichen Bausteine dabei wie Puzzleteile ineinandergreifen. Deshalb stellen wir Ihnen von Beginn an ein festes Bezugsteam zur Seite, das sie über Ihren gesamten Aufenthalt begleitet. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass Sie und Ihr Team menschlich zusammenpassen – damit Vertrauen entstehen kann. 


Unsere Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychiatrie und Neurologie sind für Ihre medizinisch-körperliche und medikamentöse Behandlung verantwortlich und haben den Gesamtablauf Ihrer Therapie im Blick. Sie verfügen über spezielle Ausbildungen in den Bereichen Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie oder Psychoanalyse und bilden sich kontinuierlich weiter.

Unsere Psychologen – in der Fachsprache auch Psychologische Psychotherapeuten genannt – sind auf die Fachrichtung Klinische Psychologie mit unterschiedlichen Schwerpunkten spezialisiert. Nach einer umfassenden Diagnostik stellen wir Ihre individuellen Behandlungsbausteine zusammen, die durch Therapieangebote aus Bereichen wie Kunst, Musik und Bewegung begleitet werden. Die dafür zuständigen Therapeuten bilden gemeinsam mit den Ärzten und Psychologen unsere Bezugsteams.

Unsere Mitarbeiter aus der Pflege sind bei allen praktischen Fragen Ihre ersten Ansprechpartner. Sie helfen dabei, Ihren Tagesablauf zu strukturieren und kümmern sich in Absprache mit Ärzten und Psychologen um Ihre medizinische Versorgung. Es ist uns wichtig, die Pfleger-Patienten-Beziehung von Beginn an so zu gestalten, dass Sie Ihre persönliche Unabhängigkeit wahren bzw. wieder erlangen können. Alltagsbewältigung, Krisenintervention und co-therapeutische Aufgaben spielen hier eine große Rolle.

Wir möchten Ihnen nicht nur eine bestmögliche klinische Versorgung bieten, sondern Sie auch auf die Zeit nach Ihrem Aufenthalt bei uns vorbereiten. Die Mitarbeiter unseres Sozialdienstes beantworten Ihre Fragen zu sozialrechtlichen Ansprüchen, persönlichen Perspektiven sowie zur Rehabilitation und stellen Kontakte zu weiterführenden Angeboten her.

Unser Patientenservice kümmert sich zu Beginn Ihrer Zeit bei uns um die individuelle Therapieplanung. Das Team ist außerdem Ihr erster Ansprechpartner für viele praktische Belange rund um die Aufnahme, Platzvergabe, Verwaltung und Zimmerbelegung. Darüber hinaus ist das Team auch während des gesamten Aufenthalts bei uns für Sie da. Sie planen einen Ausflug oder wollen eine Wahlleistung buchen? Dann sprechen Sie gerne unseren Patientenservice an, der viele Tipps parat hat.

Es ist unser Anspruch, dass sich Patienten bei uns wohl, geborgen und ein wenig ‘zu Hause‘ fühlen. Deshalb versucht unser Hauswirtschaftsteam, auch Sonderwünsche und Bedürfnisse bestmöglich zu erfüllen.

Unser Chefkoch und sein elfköpfiges Team sorgen mit frischen Zutaten und handwerklichem Können für kulinarische Hochgenüsse, die auch Balsam für die Seele sind.

Nachgefragt bei...

…Chefarzt Dr. Markus Reicherzer:

 

Herr Dr. Reicherzer, Sie leiten die CIP Klinik Dr. Schlemmer seit 2008. Worauf kommt es Ihnen bei der Behandlung Ihrer Patienten an?

Jeder Mensch ist einzigartig. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass sich die psychosomatische Behandlung nach dem Patienten richten muss. Mit unseren aktuell 129 Therapieplätzen decken wir das gesamte Spektrum der Psychosomatik ab. Dank der Größe und Struktur unserer Klinik können wir aus einem breiten Behandlungsangebot für jeden Patienten die Therapiebausteine auswählen, die zu ihm, seiner Erkrankung und seiner Persönlichkeit passen.

Wie läuft es ab, wenn ein Patient zu Ihnen in die Klinik kommt?

Wenn ein neuer Patient zu uns kommt, beraten sich unsere Ärzte, wer aus unseren Teams fachlich wie menschlich zu ihm passt. Diese sogenannten Bezugsteams begleiten den Patienten durch den gesamten Aufenthalt, stellen seinen Behandlungsplan gemeinsam mit ihm auf und passen ihn bei Bedarf an. Wir richten die Behandlung auf die jeweilige Störung aus. Unsere Erfahrung – und zahlreiche Studien – haben gezeigt, dass die Therapie so wirksamer ist. Wenn dann noch Persönlichkeit und Lebensweg des Patienten mit einbezogen werden, sind die Erfolgschancen sehr hoch.

Was erwartet mich als Patient in der Klinik?

Je nach Diagnose bleiben unsere Patienten acht bis zwölf Wochen bei uns. Zentrales Behandlungselement ist die Einzel-Psychotherapie. Chefarzt- und Oberarztvisiten gehören daneben genauso zum Patientenalltag wie zum Beispiel Achtsamkeitspraxis, Entspannungstraining, Kunst-, Körper und Bewegungstherapie. Der Tagesablauf ist klar strukturiert, lässt aber trotz fester Therapie- und Essenszeiten genügend Freiraum für persönliche Auszeiten, körperliche Aktivitäten an der frischen Luft und private Besuche.

Sie leiten neben der Klinik auch die CIP Akademie in München. Wie profitieren Patienten von dieser Kombination aus Praxis und Ausbildung?

Die CIP Akademie ist das größte psychotherapeutische Aus-, Weiter- und Fortbildungszentrum in Bayern. Durchschnittlich sind dort jeweils 400 Psychologen zeitgleich in Ausbildung. Uns bietet die Verbindung mit der CIP Akademie die Möglichkeit, uns regelmäßig mit anderen führenden Köpfen der Psychosomatik auszutauschen und stets auf dem neusten Stand der Wissenschaft zu sein. Für unsere Patienten bedeutet das: Wir kombinieren langjährige Erfahrung, bewährte Methoden und vielversprechende neue Ansätze in unserer Behandlung.