Besucherregelungen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Angehörige,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

selbstverständlich sind Besuche wichtig – für die Patientinnen und Patienten, aber auch für Sie, die Angehörigen, Bekannten und Freunde. Oberste Richtschnur unseres Handelns ist das gesundheitliche Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten, aber auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie müssen wir daher das Infektionsrisiko für unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soweit nur irgend möglich minimieren.

Für die KIRINUS Schlemmer Klinik gelten deshalb bis auf weiteres gesonderte Besucherregelungen. Die Aufrechterhaltung der stationären Therapiemaßnahmen für akut behandlungsbedürftigen Patientinnen und Patienten ist ein hohes Gut und muss unter einen entsprechenden Schutz gestellt werden.

Sollte es im Einzelfall eine unzumutbare Härte darstellen, einen Besuch von Angehörigen oder enger Bezugspersonen zu untersagen, kann der verantwortliche leitende Arzt interindividuell unterschiedliche Ausnahmeregelungen festlegen.

Sollten Sie Besuch empfangen bzw. eine Patientin oder einen Patienten besuchen dürfen, gelten für Besucher folgende Vorgaben.

Beim Besuch unseres Krankenhauses ist Folgendes zu beachten

  • Jeder Besuch muss vorab unter besuch@klinik-schlemmer.de angemeldet werden.
  • Bei einer Inzidenz größer 100 sind keine Besuche möglich.
  • Bei einer Inzidenz kleiner 100 (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen sowie Landkreis von Besucher) sind Besuche am Wochenende/Feiertag nach vorheriger Anmeldung möglich.
  • Besucher müssen einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen.
    • Ein negativer Corona-Test kann bei Vorlage entsprechender Dokumente entfallen:
      • wenn eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus mehr als 2 Wochen zurückliegt
      • wenn eine nachweisliche Corona-Erkrankung (positiver PCR-Test) nicht länger als 6 Monate zurückliegt
  • Pro Besuch darf eine Person (Kinder unter 14 Jahren ausgenommen) empfangen werden.
  • Besucher werden unter Angabe ihres Vor- und Nachnamens sowie einer Telefonnummer in Bezug zu dem jeweiligen Patienten erfasst. Die Registrierung erfolgt außerhalb der Patientenakte. Die Daten werden für den Zeitraum von 30 Tagen aufbewahrt, um eine ggf. notwendige Kontaktverfolgung zu gewährleisten. Im Zuge der Registrierung wird den Besuchern ein Merkblatt ausgehändigt (dieses finden Sie hier), das zu unterschreiben ist. Mit dem Merkblatt wird über Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen aufgeklärt. Deren Einhaltung wird von den Besuchern durch Unterschrift bestätigt.
  • Für Besucher gilt eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) und das Gebot, nach Möglichkeit durchgängig einen Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist von den Besuchern selbst mitzubringen.
  • Die Besucher melden sich in den vorgeschriebenen Besuchszeiten am Empfang und geben das Anzeige Blatt (Registrierung der Daten) ab. Der Empfang informiert den Patienten. Dieser holt den Besucher am Empfang ab und sucht unmittelbar das eigene Krankenzimmer auf, bzw. verlässt in Begleitung des Besuchers die Klinik. Der Aufenthalt in Gemeinschaftsräumen (Restaurant, Aufenthaltsraum, Voyer) ist dem Besucher untersagt.
  • Die allgemeinen Hygieneregeln sind zum Schutze unserer Patientinnen und Patienten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit einzuhalten. Dazu gehört insbesondere:
    • Beachtung der Husten- und Nies-Etikette: Verwendung von Einmal-Taschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ niesen oder husten in die Ellenbeuge.
    • Sorgfältige Händehygiene: Häufiges Händewaschen (30 Sekunden mit Wasser und Seife, anschließend gründliches Abspülen) und Nutzung einer Händedesinfektion vor
    • Betreten und beim Verlassen der Einrichtung
    • Möglichst die Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund etc.) nicht mit ungewaschenen Händen berühren
    • Werfen Sie den Müll nicht arglos weg, nutzen Sie dafür die von uns vorgesehenen Abwurfbehälter innerhalb der Einrichtung.
  • Den Anweisungen unseres Personals ist stets Folge zu leisten.

Im Rahmen unseres allgemeinen Hausrechts haben wir, wie auch bereits vor der Corona-Pandemie, die Möglichkeit, im Einzelfall einen Besuch zu untersagen.

Das Mitbringen von Geschenken und sonstigen Gegenständen für Patientinnen und Patienten und die Mitnahme von Wäsche ist im Vorfeld mit uns abzuklären und kann ggf. untersagt werden. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.